Systemfehler von A. R. Klier Buchrezension

Allgemein, Bücher Add comments

[Werbung] Systemfehler von A. R. Klier

Ich habe mich sehr gefreut, als die Autorin A. R. Klier mich gefragt habe, ob ich Ihr Buch Systemfehler lesen möchte. Ich hatte schon das Buch „Folgefehler“ von Ihr gelesen. Trotz meiner damaligen leichten Kritik, dass mir die Geschichte zu sehr in die Vergangenheit schweift, bekam ich ein neues Rezensionsexemplar. Vielen herzlichen Dank dafür.

Systemfehler von A. R. Klier Taschenbuchcover von oben mit Brille

Ich war sehr gespannt, was mich in diesem Buch der Fehler-Reihe erwarten würde.

Buch „Systemfehler“

Autorin: A. R. Klier

Taschenbuch: 252 Seiten

Verlag: Books on Demand

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3748148631

ISBN-13: 978-3748148630

Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch), 2,99 Euro (Ebook) – zu beziehen z.B. bei Amazon

Systemfehler von A. R. Klier Klappentext Rückseite

Klappentext

Nicht mehr davonlaufen. Sich der Vergangenheit stellen. Neu anfangen. 

Das hört sich meiner Meinung nach sehr vielversprechend an.

Story

Frederik Hendrikson kehrt nach einem großen Transplantationsskandal in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Hier will er sein Leben neu anfangen. An seiner Seite, sein bestern Freund Niklas Thorsen, der selber ein ziemlich turbolentes Leben führt. Natürlich kommt es zu der Begegnung mit Mitmenschen aus seinem früheren Leben, nur welche schicksalhaften Wendungen wird das mit sich bringen. Alle Zeichen stehen auf Neu, sollte das Glück mit Ihm sein?

Systemfehler von A. R. Klier Seite

Fazit

Ich hatte mir vorgenommen, völlig unvoreingenommen an das Buch Systemfehler zu gehen. Trotzdem bekam ich meine alte Kritik nicht so richtig aus dem Hinterkopf. Als ich die ersten Zeilen gelesen hatte, war ich angenehm überrascht. Die Story lass sich fliessend leicht, es wurde die erste Spannung aufgebaut und in meinem Kopf fing es an zu arbeiten. Wie geht es weiter? Wer ist diese mysteriöse Person? Mich hatte das Lesefieber gepackt. Ich wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen und hatte es an drei Abenden durch. Zack.

Die Autorin läßt die Story der vergangenen Fehler-Bücher auch in Systemfehler mit einfliessen. Aber zum einen nicht mehr so häufig und zum anderen, aktiv in die Story eingebaut, so dass man sich in der beschriebenen Szene sehr gut in die betroffene Person einfühlen konnte. Somit wird dieses Buch für mich aktiver, mehr nachvollziehbar, gefühlvoller.

Ich hätte niemals mit der Wendung oder mit diesem Ausgang der Geschichte gerechnet. Sie ist allerdings fast schon beängstigend real. Mir hat das Buch gut gefallen. Ich hatte spannende Lesestunden und freue mich schon jetzt auf die nächste Fehler-Story!

Kennt Ihr die Fehler-Reihe von der Autorin A. R. Klier?

Natascha

2 Kommentare zu “Systemfehler von A. R. Klier Buchrezension”

  1. Magische Farbwelt schreibt:

    Guten Morgen Natascha, ich kenne die Autorin noch nicht. Aber die Geschichte hört sich echt spannend an. Ich mag Storys, die echt nach an der Realität sein könnten. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  2. Probenqueen schreibt:

    Hallo Jana!

    Manchmal lese ich Thriller, bei denen ich denke, die Story sind sehr weit weg von der Realität.
    Doch wenn man mal genau drüber nachdenkt, sind diese Geschichten gar nicht so weit weg von der Realität.

    Bei dieser Story liegt die Realität erschreckend nah auf der Hand.
    Erleben möchte ich es allerdings nicht…

    Liebe Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

comdirect Tagesgeld PLUS