Herzhafte Käsetaler einfach selber gemacht

Allgemein, Food & Drinks, Produkttests Add comments

[Werbung] Herzhafte Käsetaler habe ich noch nie selber gemacht. Ich habe diese Köstlichkeit immer für teures Geld gekauft, wenn ich sie irgendwo entdeckt habe.

Ab jetzt mache ich herzhafte Käsetaler selber. Zu Hause. Mit Käse. Und mit der Hilfe von Microplane Reibe Premium classic.

Ich liebe Käse. Das kann ich schlicht und einfach genauso sagen. Bei mir darf Käse auf das Frühstücksbrot. Bei mir darf Käse auch auf das Abendbrot. Und zwischendurch darf es auch einfach mal ein Stückchen Käse pur sein. Am liebsten mit Weintrauben und einen herzhaften Schinken dazu.

Herzhafte Käsetaler oder Plätzchen habe ich mir immer für teures Geld gekauft, egal, wo ich sie gesehen habe, sie durften mit.

Gestern wollte ich bei uns im Supermarkt fertig gewürfelten Käse kaufen, für das Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden. Ich war fassungslos, dass der Supermarkt keine Käsewürfel hatte, gibt es die nicht mittlerweile überall? Ich finde sie so praktisch. Dann entdeckte ich auf der Käsetheke Beutel mit „Käse-Resten“ für kleines Geld. Und plötzlich kam es mir in den Sinn. Herzhafte Käsetaler selber machen. Ich schnappte mir zwei Beutel mit den Käse-Resten und ging nochmal zurück zum Kühlregal und nahm dort eine Packung Hartkäse mit. Jetzt konnte mich  nichts mehr aufhalten. Alles Käse, oder was?

Herzhafte Käsetaler zwei Käsestücke www.probenqueen.de

Geschichte

Microplane war ebenfalls Sponsor auf dem Bloggerfactory Event in Frankfurt. Bisher habe ich von dem Unternehmen noch nichts gehört.

Herzhafte Käsetaler Microplane Reibe Premium Classic eingepackt www.probenqueen.de

Eine kanadische Hausfrau probierte ihre neue Microplane Holzraspel beim Backen aus. Die Klinge glitt mühelos über die Orangenschale und der Abrieb fiel leicht und locker von der Reibe. Dass winzige rasiermesserscharfe Klingen der Holzraspel auch andere Lebensmittel fein reiben können, legte den Grundstein für die erfolgreichen revolutionären Microplane Küchenreiben. Microplane ist weltweit anerkannter Pionier für photo- geätzte Küchenreiben.

Herzhafte Käsetaler Microplane Käsereibe auf einem Stück Hartkäse www.probenqueen.de

Die Microplane Klingen sind messerscharf und made in USA. Sie schneiden Lebensmittel ohne diese zu zerdrücken und zerquetschen.

Die Microplane Premium Classic Serie hat einen ergonomischen soft-touch Griff für maximalen Komfort. Sie ist charakterisch lang und schmal. Sie hat kratzfeste Kunststoff-Füße für einen sicheren Halt. Die grobe Klinge reibt man feine Streifen und sie ist z.B für Parmesan, Zwiebeln, Knoblauch oder Ingwer geeignet.

Herzhafte Käsetaler Microplane Käsereibe Soft-Grip-Griff www.probenqueen.de

Und das stimmt absolut. Ich habe mich selber davon überzeugt. In meinem ganzen Leben habe ich noch nie so mühelos Hartkäse gerieben. Der Käseabrieb fällt wie Schneeflocken vom Himmel, es ist unglaublich. Gut, nun ist Hartkäse relativ trocken. Nächster Versuch war der junge Gouda. Auch dieser Käseabrieb fiel locker flockig von der Reibe. Es ist ein absolutes Vergnügen, mit der Microplane Reibe zu arbeiten. Es ist nämlich einfach kinderleicht. Doch bitte paßt auf Eure Finger auf!

Herzhafte Käsetaler Microplane Reibe mit Gummifüßen www.probenqueen.de

Ich beziehe ja gerne meinen Dad bei Produkttests mit ein. Bei diesem bleibt er außen vor. Ich bin sicher im Umgang mit Küchengeräten, aber selbst mir ist ein kleines Missgeschick passiert. Keine Sorge, die Finger sind noch dran. Doch  Menschen, die vielleicht nicht mehr so ganz sicher mit den Händen sind, rate ich von dem Umgang mit der schmalen Reibe eher ab. Auch wenn die Reibe mit einem rutschfesten Gummifuß ausgestattet ist und somit einen stabilen Stand hat. Rutscht man mit den Finger ab, tut es weh. Punkt.

Herzhafte Käsetaler Microplane Reibe Rückseite mit Käse www.probenqueen.de

Die Reinigung der Reibe ist ebenfalls sehr leicht, was ich persönlich liebe. Nach dem Reibevorgang werden die Lebensmittelreste abgeklopft und die Reibe unter fließendem Wasser abgespült. Trocknen lassen, wieder in die Schutzhülle packen, fertig.

Für die Käsetaler habe ich drei verschiedene Sorten Käse gerieben. Ein mir unbekannter Käse, junger Gouda und Hartkäse.

Herzhafte Käsetaler geriebender Gouda www.probenqueen.de

Die Käseflocken habe ich portionsweise auf das Backblech gesetzt. Bei meinem ersten Durchgang habe ich es ziemlich gut gemeint und den Ofen gleich auf 250 Grad gestellt, was natürlich beinahe schief gegangen wäre. Diese Käsetaler sind halt ein wenig krosser geworden. Die Käsetaler mit dem Hartkäse hingegen sind sehr flach und dünn geworden, ich habe sie bei 200 Grad gebacken. Vom Geschmack her aber unglaublich intensiv. Der junge Gouda eignet sich meiner Meinung nach nicht ganz so gut für die Käsetaler oder ich habe einfach zu viel genommen. Macht aber nichts, die verputzt mein Freund. Ich bin nicht so der Fan von jungem Gouda.

Herzhafte Käsetaler gebackener Hartkäse www.probenqueen.de

Von der Microplane Reibe bin ich absolut überzeugt und kann sie absolut weiter empfehlen. Ich freue mich sehr, so einen tollen Küchenhelfer zur Hand zu haben. Die nächste Idee ist auch schon in meinem Kopf, ich möchte nämlich gerne Käse-Schinken-Taler selber machen. Am liebsten mit Serrano-Schinken. Eine neue Herausforderung für meinen neuen schicken Küchenfreund?

Womit reibt Ihr Eure Lebensmittel? Kennt Ihr die Produkte von Microplane?

Eure Natascha

8 Kommentare zu “Herzhafte Käsetaler einfach selber gemacht”

  1. Romy Matthias schreibt:

    Das ist ja richtig lecker geworden, wir lieben Käse. Da wäre so eine Raspel richtig praktisch. LG Romy

  2. Probenqueen schreibt:

    Hallo Romy!

    Ja, die Käsetaler sind mega lecker geworden. Die wird es jetzt bei uns immer mal wieder geben.
    Mit der Reibe von Microplane ist die Zubereitung ja auch ein Kinderspiel. So kann ich die Käsetaler einfach mal zwischendurch zaubern.

    Liebe Grüße,
    Natascha

  3. Jana Zimmermann schreibt:

    Guten Morgen Natascha, das ist eine tolle Idee. Wir verwenden eine „normale“ Reibe, manchmal kaufen wir auch schon fertig geriebenen Käse *Asche auf mein Haupt*. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

  4. Probenqueen schreibt:

    Guten Morgen, Jana!

    Ich habe auch oft geriebenen Käse gekauft. Das hört jetzt allerdings auf, wo ich die tolle Reibe von Microplane habe.
    Zudem kommt, dass man geriebenen Hartkäse ganz wunderbar einfrieren und bei Bedarf nutzen kann.

    Wünsche Dir ebenfalls eine ganz tolle Woche!

    Liebe Grüße,
    Natascha

  5. Mihaela schreibt:

    Hallo Natascha,

    das ist ja ein tolles Teil! Ich reibe ziemlich viel Käse und bei Feta wird es jedes Mal schwierig. Mit meiner ziemlich alten Reibe zermatsche ich ihn mehr als dass ich ihn reibe….

    Liebe Grüße
    Mihaela

  6. Probenqueen schreibt:

    Hallo Mihaela!

    Ja, die Reibe von Microplane ist echt einfach nur klasse!
    Aber Du hast mich auf eine Idee gebracht. Ich werde mir mal Feta kaufen und daraus Käsetaler backen.
    Vielleicht gemischt mit ein paar Kräutern. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Natascha

  7. Katrin testet für Euch schreibt:

    Hallo Natascha,

    die Reibe ist super und die Käsetaler lecker 😉 die muss ich unbedingt auch mal machen – Danke fürs Rezept !
    LG Katrin

  8. Probenqueen schreibt:

    Hallo Katrin!

    Ich konnte selbst meinen Freund und seinen Arbeitskollegen von den Käsetalern überzeugen. Aber nur die aus jungem Gouda!
    Die Reibe habe ich immer im Gebrauch, wenn es bei mir Pasta gibt und das ist in der Woche mindestens dreimal!
    Etwas anderes habe ich damit bisher noch nicht gerieben.

    Liebe Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen