Build-A-Bear-Workshop® im Alstertal Einkaufszentrum

Allgemein 6 Comments »

In Hamburg Poppenbüttel ist das Alstertal-Einkaufszentrum mit über 240 Fachgeschäften und Shops, einer davon ist Build-a-Bear! Im Zuge des Bloggertreffens KlönunKieken2017 in Hamburg hatten wir das große Vergnügen an einem Build-A-Bear-Workshop® (Werbung) teilzunehmen.

Build-a-Bear-Workshop Schriftzug Eingang Probenqueen

Was ist Build-a-Bear?

Ein einmaliges Erlebnis für die Großen und Kleinen. Bei Build-a-Bear kann jeder seinen eigenen Bären oder sein eigenes Kuscheltier gestalten. Somit ist jeder Teddy ein Unikat! Doch damit nicht genug, der Teddy bekommt ein eigenes Herz, eine Geburtsurkunde und ein Bärenhaus. Unter liebevoller Anleitung der Shop-Mitarbeiter wird der neue Freund fürs Leben gestaltet. Mit Gesang, Spiel und Spaß wird Build-a-Bear zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Aus vielen Kleidungsstücken und Accessoires kann ein individuelles Outfit erstellt werden. Die Idee dahinter finde ich ja schon mal für die heutige Zeit ganz zauberhaft.

Build-a-Bear Sportbär Probenqueen

Unser Workshop fand Samstagsvormittag statt und als wir ankamen, wurde unsere Gruppe herzlich von den Build-a-Bear-Mitarbeitern begrüßt. Nachdem wir unsere Jacken und Taschen verstaut haben, gab es eine kleine Vorstellungsrunde und jede Teilnehmerin bekam ihr eigenes Namensschild. Dann durfte sich jede von uns Ihr Kuscheltier aussuchen, die Auswahl fiel nicht leicht, gab es doch so viele hübsche Exemplare.

Build-a-bear Wanderbär Probenqueen

Nachdem jede von uns Ihren neuen besten Freund ausgesucht hatte, mußten die leeren Kuscheltierhüllen mit Inhalt gefüllt werden. Dies geschah in Zusammenarbeit mit einem lieben Build-a-Bear-Mitarbeiter, den jede von uns pedalkräftig unterstützte. Ihr könnt Euch lebhaft vorstellen, dass dies lautstark vom restlichen Team unterstützt wurde.

Build-a-Bear Befüllungsmaschine Probenqueen

Es ist einfach so, dass man irgendwann mittendrin ist, statt nur dabei ist. Ich habe vergessen, dass ich mich in einem Shop mit durchgängiger Glasfront befand, wo mich jeder sehen konnte. Wenn ich mir dessen einen Augenblick bewußt wurde, war es mir egal und ich lächelte einfach besonnen vor mich hin. Hier kann man sich einfach mal fallen lassen, wieder Kind sein.

Doch damit nicht genug, das Programm hatte noch lange kein Ende, jetzt ging es erst richtig los. Wir watschelten wie Pinguine durch den Shop, sangen, lachten und suchten die neuen Outfits für unsere weichen Lieblinge aus. Dies gestaltete sich gar nicht so einfach.

Build-a-Bear Schlittschuhe Probenqueen

Wollte ich doch gerne einen Bären namens Walter im Eishockey-Dress mit Schlittschuhen haben. Doch keines der Outfits sagte Walter zu, ihm gefielen die Farben nicht, typisch Mann. Kurzerhand entschloss ich mich, dass aus Walter eine Bella wurde und siehe da, ich wurde sehr schnell fündig, was das Outfit anging.

Build-a-Bear weißes Kleidchen Probenqueen

Doch was ist ein Kuscheltier mit Füllung und schönem Outfit, ohne Herz? Unsere neuen Freunde bekamen ein kleines pochendes rotes Herz und ein kleines kariertes Stoffherz eingepflanzt, so dass man auf Wunsch den Herzschlag spüren kann! Durch unterschiedlichste Rituale haben wir den Plüschis Eigenschaften zugesprochen, die uns persönlich sehr wichtig sind, wie z. B. Knuddeln für ganz viel Liebe <3

Darf ich vorstellen: Bella

Build-a-Bear Bella von Probenqueen

Zu guter Letzt gab es für jeden unserer neu gefundenen Freunde eine Geburtsurkunde und einen praktischen Karton für den Weg ins neue Heim.

Ich empfehle Build-a-Bear von Herzen weiter. Eine Freude der besonderen Kategorie, egal, ob für Kindergeburtstage oder auch Erwachsenen ein außergewöhnliches Erlebnis zu schenken, bei dem man wieder Kind sein darf.

Besonderen Dank an das Build-a-Bear-Team in Hamburg, welches uns so wunderbar betreut hat. Wie schön, dass es Menschen gibt, die Ihren Job noch richtig mit dem Herzen machen!

Hamburg | Alstertal EZ
Heegbarg 31
22391 Hamburg
Tel.: 040 67107162

Email: alstertal@buildabear.de

Homepage

Die Build-a-Bear Shops gibt es in vielen deutschen Städten, hier findet Ihr die Stores mit Adressen und Kontaktdaten. Wenn Ihr dort eine Party feiern wollt, kontaktiert einfach den Store Eurer Wahl und nennt Euren Wunschtermin und die geplante Anzahl der Party-Gäste.

Build-a-Bear Anna und die Wühlkiste Probenqueen

Kennt Ihr Build-a-Bear? Wie findet Ihr die Idee dahinter?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

 

 

 

 

 

 

Barbara Box – für den perfekten Mädelsabend!

Allgemein, Boxen 5 Comments »

Was ist die Barbara Box?

Eine Box für den perfekten Mädelsabend, mit sechs bis 10 ausgewählten Produkten aus den Bereichen Trends, Home, Food, Beauty, Accessoires und Kultur. Erscheinen: vierteljährlich! Start: März 2017! Pro Box 29,95 Euro (versandkostenfrei). Weitere Angebote findet Ihr auf der Barbara-Box-Internetseite!

Barbara Box Ausgabe 1 Ankündigung über Instagram Probenqueen

Das Konzept „mit der besten Freundin macht alles doppelt so viel Spaß“ gefällt mir sehr gut. Jedoch halte ich es nur für relativ schwierig, dieses in einer Box umzusetzen. Schauen wir uns die erste Ausgabe der Barbara Box doch einfach mal an!

Barbara Notizbuch

Barbara Box Notizbuch Probenqueen

Ein limitiertes blanko Notizbuch, exklusiv für Barbara Box Kundinnen, in schickem stahlblau. Ideal für Termin, To-do-Listen, Rezept oder einfach Erinnerungen und Ideen rund um den Mädelsabend.

Mag ich. Total. Ich stehe auf Notizbücher. Ich bin so ein Papiermensch, auch wenn ich den ganzen Tag am PC arbeite oder gerade deswegen.

Codello Schal

Ich hatte in meiner Barbara Box einen cremefarbenen Schal von Codello und bin damit mega glücklich. Eine Farbe, die ich zu jedem Outfit kombinieren kann, ohne etwas falsch zu machen! Besonders die Zupffransen finde ich ja total hübsch, gibt dem Schal das gewisse „extra“.

Gestehen muß ich an dieser Stelle allerdings, dass mir die Marke „Codello“ nichts sagte und ich somit wieder meinen Horizont erweitert habe. Ganz ehrlich, Schals kann ich einfach nicht genug haben. Bitte in allen Variationen und bitte in (fast) allen Farben!

Tranquini

Barbara Box TranQuini Probenqueen

Tranquini ist ein natürliches Getränk, das von Stress befreit, Unruhe mindert und bei der Fokussierung wichtiger Themen hilft.

Nun, ich kenne die Sorten „Green Tea“ und „Mixed Berries“ schon und werde sie gerne meiner Freundin überlassen, weil ich gespannt bin, wie sie Ihr schmecken!

Typealive

Ich liebe Postkarten schon viele, viele Jahre lang und dabei ist es egal, ob es sich um Sammelpostkarten oder Urlaubspostkarten oder was weiß ich für Karten handelt. Hauptsache: Karten!

Die Karten finde ich absolut gelungen und ich muß mir mal genau überlegen, ob ich einen Teil davon nicht tatsächlich verschicke. Ich werde Euch die Karten einzeln auf meinem Instagram-Account vorstellen und bin schon sehr gespannt, wie Ihr sie findet!

Missha

Barbara Box Missha Maske Probenqueen

Die Pure Source Cell Sheet Mask von Missha hat sofort mein Interesse geweckt. Ich stehe derzeit total auf Masken, ich benutze sie mehrfach die Woche, weil ich mein Gesicht von diesem grauen Winterschleier befreien möchte.

Die Missha Masken sind mit hochwirksamen Inhaltsstoffen getränkt, die die Haut rundherum verwöhnen und Ihr einen strahlenden Teint schenken. Perfekt. Wird ausprobiert, von mir, ganz alleine – teilen geht ja irgendwie nicht. Aber dazu später.

Kusmi Tea

Barbara Box Kusmi Tea Strewberry Green Tea Probenqueen

Grüner Sencha-Tee trifft auf das süße Aroma fruchtiger Erdbeere, somit ist der Kusmi Tee Strawberry Green Tea nicht nur etwas für kalte Tage, sondern schmeckt auch als Eisteekreation für heiße Tage. Da ich diese Sorte von KusmiTee schon kenne, werde ich damit gerne einer Freundin eine Freude machen, um zu erfahren, wie Ihr der Tee schmeckt!

Faby

Barbara Box Faby Nagellack rot Probenqueen

Hierbei handelt es sich um Nagellack, den ich noch nicht kannte, ich bin mir aber sicher, die Marke schon mal gehört oder gelesen zu haben. Das Rot finde ich persönlich wunderschön und werde es gerne ausprobieren. Meine beste Freundin hat Gelnägel, somit darf ich hier ganz alleine in den Genuß des Ausprobierens kommen!

Jive

Jive dürfte mittlerweile jeder Frau ein Begriff sein, egal ob mit dem Geschmack der Kirschblüte, Erdbeere oder Holunderblüte. Prost Mädels!

Amigo

Barbara Box Privacy scharf wie Chili Spiel Probenqueen

Jetzt wird es scharf wie Chili, denn nun erfahrt Ihr, was Ihr schon immer über Eure Freundinnen erfahren wolltet, auch wenn Ihr Euch nie getraut habt, zu fragen. Ich denke, das wir ein spannendes, witziges und unterhaltsames Stündchen, welches da gemeinsam verbracht wird. Da kommt der Jive ganz recht, löst er doch ein wenig die Zunge.

Bahlsen

Barbara Box Bahlsen Cookie Chip Probenqueen

Was wäre in Mädelsabend ohne süßes Knabberzeug, geht ja gar nicht. Daher finde ich die Cookie Chips Chocolate Chip in der Barbara Box absolut perfekt. Sie sind knusprig wie Chips und lecker wie Cookies. Einfach mal gemeinsam zugreifen, knuspern und genießen.

Barbara Zeitschrift Nr. 13 aus Barbara Box Nr. 1 Probenqueen

Fazit:

Wie schon gesagt, die Idee eine Box für einen Mädelsabend heraus zu bringen, finde ich schon mal genial. Die Umsetzung halte ich für schwierig, weil doch einige Produkte eben nur einmal vertreten sind und somit nicht von beiden Freundinnen ausprobiert werden können. Hier ist natürlich schwesterliches Teilen angesagt, was bei besten Freundinnen ja kein Problem darstellen sollte.

Der Barbara Box liegt auch die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Barbara bei.

BARBARA – Kein normales Frauenmagazin. Ohne Diät, Workout und To-Do-Listen!

Auf die Ausgabe Nr. 13, freue ich mich sehr, es ist mein erstes Exemplar. Für alle, die die Zeitschrift im Abo haben und die Ausgabe durch die Barbara Box in doppelter Ausführung besitzen, hier ein Tipp: gebt sie einfach Eurer besten Freundin mit, die freut sich ganz bestimmt! 😉

Nehmen wir das Notizheft. Ich finde es cool. Noch cooler würde ich es finden, wenn es um die Hälfte kleiner wäre und dafür zwei Exemplare beigelegen hätten. So hätte jede von uns eine kleine Erinnerung an einen gemeinsamen schönen Abend z. B. in Ihrer Handtasche.

Vielleicht hätte ich auch erst in der nächsten Ausgabe der Barbara-Box die Tranquini Getränke raus gebracht und dafür in der ersten Ausgabe zwei Jive Piccolos bereit gestellt. Für das nicht alkoholische Getränk ist ja mit dem Kusmi Tee gesorgt.

Ganz toll finde ich die Postkarten, die man ja problemlos teilen kann, wenn man dies möchte. Genauso wie die Kekse. Das Amigo-Spiel finde ich total klasse und bin schon sehr darauf gespannt, was ich alles neues von meinen Freundinnen erfahren werde.

Bei den Masken hätte ich auch gerne zwei gehabt, dann könnten meine Freundin und ich uns zusammen auf die Couch legen und entspannen.

Der Nagellack stellt meine Freundin und mich jetzt nicht vor ein Teilungsproblem, da sie ja Gel-Nägel hat, da hab ich aber Glück gehabt.

Tja, der Schal, der schöne Schal, meine Freundin hat da leider Pech gehabt, denn den werde ich nicht teilen, schlicht und ergreifend: nein! Und ich weiß, wenn Sie das hier liest, wird sie lächeln <3

Alles in Allem finde ich die Box abwechslungsreich und alles dabei, was zu einem tollen Abend mit der Freundin dazu gehört. Inspiration, leckere und witzige Augenblicke garantiert!

Wie gefällt Euch die erste Barbara-Box? Wäre Sie etwas für Euch und Eure beste Freundin?

Liebe Grüße,

Natascha

Fluchtweg Hamburg – 2 Live Escape Rooms – 1 Ziel

Allgemein 9 Comments »

Ich war erstmals im Fluchtweg Hamburg! Wie ich Euch ja schon berichtet habe, war ich beim Bloggerevent #KlönunKieken, welches die liebe Anna von MisseskleineWelt organisiert hat. Schön war die Zeit. Nun ist es an der Zeit, Euch zu berichten, wie wir den Freitagabend beim Fluchtweg Hamburg verbracht haben. Eines kann ich Euch sagen, für mich war es absolutes Neuland.

Fluchtweg Hamburg Logo Eingangshalle Probenqueen

Live Escape Rooms – ja, davon hatte ich schon gehört. Ein Arbeitskollege hatte mir davon mal erzählt und ich habe die Information aufgenommen und das war es. Dann stand das Treffen in Hamburg an und ein Besuch bei Fluchtweg Hamburg. Ich hatte keinerlei Vorstellung und war richtig gespannt, was mich dort erwarten würde.

Wir gingen mit unserer Blogger-Mädels-Gruppe zu Fuß zum Fluchtweg Hamburg, es war  nicht weit weg von unserem Hotel/Hostel Pyjama Park. Wir wurden sehr herzlich von Lhamo, Nadezda und Michael empfangen. Michael war unser Spielleiter und klärte uns darüber auf, was uns erwartete. Also im Groben. Zuviel durfte er ja nicht verraten. 

Fluchtweg Hamburg Mitarbeiter in Bilderrahmen an der Wand Probenqueen

Unsere Gruppe ging geschlossen in einen der Live-Escape-Rooms, mit dem schönen Namen Hotel Old Vegas Hinter uns wurde die Tür verschlossen (keine Sorge, es gibt am Ausgang direkt ein „Notfallschlüssel“). Und dann waren wir auf uns gestellt, denn wir mußten in einer gewissen Zeitspanne (1 Stunde) Rätsel nacheinander lösen, damit wir den Schlüssel für die Ausgangstür fanden. Aufregend.

Logo von Hotel Old Vegas Fluchtweg Hamburg Probenqueen

Wenn man in diesem Raum mit den Rätseln fest steckt und es gar nicht mehr weiter geht, kann ein Telefon als Hilfe genutzt werden. Wir kamen nicht umhin, dieses Hilfsmittel zu nutzen.

Wir haben nicht heraus gefunden, was passiert, wenn wir den Schlüssel nicht finden würden, denn wir waren mit unserem Team ganz gut in der vorgegebenen Zeit. Interessant in einer Gruppe mit vielen Charakteren ist die Tatsache, wie schnell sich doch die Alphatierchen heraus kristallisieren. Das ging in unserer Gruppe ganz von selbst, ohne Streitereien. Ich finde das ist schon eine gute Leistung, denn schließlich waren wir eine reine Frauengruppe.

Dekoration im Fluchtweg Hamburg plus Flitz Limo Zitrone Probenquenn

Nachdem wir aufgeregt und happy den ersten Live-Escape-Room verlassen haben, legten wir erst mal eine kleine Pause ein. Hierzu erwarteten uns leckere Schnittchen und Getränke. Konnten wir echt gut gebrauchen. In anregenden Gesprächen mit dem gesamten Fluchtweg-Hamburg-Team verarbeiteten wir erstmal unsere ganzen Eindrücke.

Gestärkt gingen wir in den zweiten Live-Escape-Room, namens Raumschiff Voyager 2076.

Voyager 2076 Logo Fluchtweg Hamburg Probenqueen

Hatte ich im Raum „Hotel Old Vegas“ noch aktiv mit gemacht, hielt ich mich im Raum „Raumschiff Voyager 2076“ eher zurück. Ich war schlicht weg mit den Eindrücken erstmal überfordert. Nach und nach bildeten sich dann verschiedene Grüppchen, in denen gemeinschaftlich die einzelnen Rätsel gelöst wurden. Auch hier mußten wir Hilfe mittels eines „Board Computers“ anfordern. Die hilfreichen Tipps erschienen dann als Text-Nachrichten auf einem Bildschirm im Raum. Sie haben uns gerettet.

 Auch hier haben wir nicht heraus gefunden, was passiert wäre, wenn wir den Schlüssel nicht gefunden hätten. Wir konnten uns 2,5 Minuten vor Spielschluss aus eigener Kraft befreien. Ganz schön knapp.

Nachdem wir auch den zweiten Raum erfolgreich bespielt hatten, konnten wir uns immer noch nicht aus der netten Atmosphäre im Fluchtweg Hamburg lösen. Wir führten weiterhin mit dem Team interessante Gespräche, erfuhren von der Idee, der Gründung und der Umsetzung, machten schöne, alberne Photo´s, lachten viel und fühlten uns rundherum einfach wohl. Perfekt!

Gruppenbild Klönunkieken2017 Hamburg Team Probenqueen

Team von Fluchtweg Hamburg Probenqueen

Herzlichen Dank an das gesamte Team vom Fluchtweg Hamburg für diesen unvergeßlich schönen, spannenden, witzigen und beeindruckenden Abend! Ich habe mich bei Euch rundherum wohl gefühlt!

Wenn Ihr in Hamburg seid und Ihr wirklich mal etwas „anderes“ erleben wollt, pures Abenteuer, große Spannung, viel Spaß, dann besucht den Fluchtweg Hamburg! Ich kann es Euch wirklich nur ans Herz legen, Ihr werdet Teil eines unvergesslichen Erlebnisses!!!

Fluchtweg Hamburg

Paulinenstrasse 15 * 20359 Hamburg

Telefon: 040-18056153 Email: info@fluchtweg-hamburg.de 

Homepage

 Kennt Ihr Fluchtweg Hamburg vielleicht schon? Oder habt Ihr schon andere Live-Escape-Rooms bespielt?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: