Luvos Heilerde imutox Kapseln – Pressemitteilung

Allgemein, Gesundheit, Presseschau 3 Comments »

Bald kommt der Frühling und wer möchte nicht fit in die schöne Jahreszeit starten? Luvos-Heilerde imutox Kapseln!

Dabei kann Luvos-Heilerde imutox behilflich sein, jetzt auch als Kapseln zur Entgiftung von innen erhältlich.

Im Alltag ist unsere Ernährung oft einseitig, weil es schnell gehen soll. Hier eine Pizza, da ein Fertiggericht. Statt zu Obst und Gemüse greifen wir lieber zu Keksen und Schokolade. Das fördert zum einen die Fettpölsterchen, belastet den Stoffwechsel und hinterlässt Schlacken im Körper. Ungesunde Ernährung und Streß können dazu führen, dass wir uns müde und antriebslos fühlen. Eine verringerte Leistungsfähigkeit und Stressanfälligkeit, wie vermehrte Infekte sind typische Anzeichen für eine Überlastung des Stoffwechsels.

Ich fühle mich genau so und mir gefällt dieser Zustand überhaupt nicht.

Luvos-Heilerde imutox mit ihrer einzigartigen natürlichen Zusammensetzung aus wertvollen Mineralien und Spurenelementen, wurde speziell für die tägliche Reinigung von innen entwickelt.

Das reine Naturprodukt Luvos-Heilerde imutox kann die Entgiftung von innen effektiv unterstützen:

Auf der Basis moderner Analyse-Methoden hat die Luvos-HeilerdeGesellschaft in Zusammenarbeit mit spezialisierten Forschungseinrichtungen gezeigt, dass Luvos-Heilerde imutox Schwermetalle, Weichmacher, Bakterien- und Schimmelpilzgifte aus der Nahrung in Magen und Darm binden kann. Diese werden dann auf natürlichem Wege ausgeschieden. Zusätzlich kann Heilerde auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt als mineralischer Katalysator zellschädigende freie Radikale aus der Nahrung abbauen. Das schützt den Organismus vor oxidativem Stress.

Begleitend zu der Detox-Kur für zu Hause gibt es weitere Punkte, die beachtet werden sollten, um sich wieder fitter und wohler zu fühlen:

Bewusste Ernährung Essen Sie reichlich Obst und Gemüse, reduzieren Sie aber während Ihrer Detox-Kur die Menge an Fleisch und Wurst, fettreichen Speisen, Alkohol und Kaffee. Außerdem ist es wichtig, viel zu trinken, um das Entgiftungsorgan Niere anzuregen.

Ganzheitliche Körperpflege Verwöhnen Sie Ihre Haut mit sanften Pflegeprodukten ohne Zusatzstoffe, etwa mit der zertifizierten Luvos-Naturkosmetik mit Heilerde.

Aktivierende Bewegung Mit täglicher Bewegung bringen Sie Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung. Auch das fördert das Ausleiten von Giftstoffen.

Innere Balance Nicht nur der Körper, auch die Seele wird beim Detoxen entlastet. Entspannen Sie sich bei einem wohltuenden Heilerde-Fußbad oder ruhen Sie bei einem Leberwickel mit Heilerde. Hilfreicher Zusatzeffekt: Beide Anwendungen fördern die Entgiftung.

Wo bekommt man Luvos-Heilerde imutox?

In Apotheken, Reformhäusern, ausgewählten Drogerien und  Bio-Fachgeschäften

Darreichungsform und Preise:

Packung mit 120 Stück – Kostenpunkt ca. 17,99 Euro (erhältlich seit Januar 2017)

Packung mit 180 Stück – Kostenpunkt ca. 26,45 Euro (erhältlich seit Januar 2017)

Ebenfalls gibt es das Produkt als Granulat:

30 Portionsbeutel – Kostenpunkt ca. 8,99 Euro

380 g Pulver – Kostenpunkt ca. 9,59 Euro

Eine Entgiftungs-Kur mit natürlicher Luvos-Heilerde imutox macht wieder fit, sorgt für Energie und Wohlbefinden.

Für mich ist es jetzt an der Zeit für eine Detox-Kur!

Kennt Ihr Produkte von Luvos? Wäre eine solche Kur etwas für Euch?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

Quelle: beautypress

 

Besuch auf der Ambiente 2017 Frankfurt am Main

Allgemein, Events 16 Comments »

Was ist die Ambiente?

Ambiente Messe Frankfurt

Auf der Ambiente trifft sich die Welt. So ist es auf der Ambiente-Webseite zu lesen.

Es ist die bedeutendste Konsumgütermesse, auf der Designtrends und Innovationen aus den Bereichen Dining, Giving und Living gezeigt werden!

Im Jahre 2016 präsentierten über 4386 Aussteller aus mehr als 95 Nationen Ihre Neuheiten.

Ich weiß gar nicht, ob ich die Ambiente vor diesem Jahr überhaupt so richtig wahr genommen habe. Ich würde fast behaupten: Nein

Wodurch änderte sich das in diesem Jahr? Durch das Bloggertreffen #GemeinsambyHelene, denn dadurch konnte ich die Zak! Design Butterdose testen. Den Bericht dazu könnt Ihr hier nachlesen.

Ambiente Zak Stand Dekorationsartikel Probenqueen

Nachdem alle Berichte von den teilnehmenden Bloggern bei Zak! Design eingereicht waren, kam die Meldung, dass Zak! Design mit einem Stand auf der Ambiente 2017 in FFM vertreten und dort Treffen für Blogger veranstalten würde.  Damit war die Entscheidung, mich zu akkreditieren, schon gefallen. Denn ich finde es sehr interessant, einen Hersteller persönlich kennen zulernen und sich mit Ihm über sein Unternehmen und seine Produkte auszutauschen.

Die Entscheidung zur Messe zu fahren, fiel am Sonntagmorgen. Ich machte dies abhängig davon, wie gut und lange ich in der Nacht davor schlafen würde. Ich leide seit einiger Zeit extrem unter Schlafstörungen, doch das ist ein anderes Thema und wird von mir vielleicht ein anderes mal aufgegriffen.

Ambiente Petit Bistro Coffee to go Probenqueen

Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich vor jeder längeren Autofahrt einen Stop an der Aral-Tankstelle meines Vertrauens einlege und mich erst dann tatsächlich auf den Weg mache. Es ist für mich zu einem Ritual geworden und mittlerweile erzähle ich dem einen oder anderen Aral-Mitarbeiter schon, wo meine Autofahrt hingeht!

Die Fahrt war erstaunlicher Weise sehr angenehm, da auf den Autobahnen so gut wie kein Verkehr herrschte und ich somit gut durch kam. Auf dem Messegelände angekommen, fühlte es sich für mich so an, als würde das Parkhaus vor mir wegfahren, mir kam der Weg dorthin immer länger vor und langsam wurde ich ungeduldig. Erstmal im Parkhaus angekommen, ging ab da alles reibungslos. Ich habe mir einen Parkzettel, die auf jeder Etage im Parkhaus auslagen, mitgenommen, damit ich  mein Auto später wieder finden konnte. Nur doof, dass ich diesen später verloren habe. Mein Auto habe ich dann durch Zufall wieder entdeckt!

Ich habe gleich  mein Parkticket von 13 Euro bezahlt und schon konnte es los gehen! Ab in den Shuttle-Bus und ab zur Halle 3 (großes Lob, der Shuttle-Service funktionierte einwandfrei), von der ich annahm, es sei Halle 1 und ich mich wunderte, warum ich den Zak!-Stand nicht fand. Dazu sei als Entschuldigung gesagt, dass ich einen schlechten Orientierungssinn habe. Aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Bis ich gecheckt hatte, dass ich in der falschen Halle suchte, schlenderte ich  mit großen Augen an den einzelnen Ständen entlang. Ich habe mich der Reizüberflutung an wunderschönen Küchenutensilien hemmungslos hingegeben.

Um 13:30 Uhr fing das Bloggerevent bei Zak! Design an und ich muß zugeben, es waren sehr, sehr viele Besucher dort. Wir wurden sehr freundlich begrüßt, bekamen ein Erfrischungsgetränk und wurden dann ich Gruppen über den Stand geführt, wo uns ein wenig über Zak! Design und die einzelnen Serien erzählt wurde.

Zum Abschluß wurde uns die FrenchPress etwas ausführlicher vorgeführt, in der man nicht nur Kaffee zubereiten kann. Anschließend bekamen wir eine großzügige Goodiebag überreicht.

An dieser Stelle möchte ich  mich herzlich bei Zak! Design bedanken, dass ich an dem Bloggertreffen teilnehmen durfte!

Nachdem ich mit meiner Lieblings-Inge von Charly´s Testwelt noch einige Zeit verbracht habe, schlenderte ich noch weiter durch die Hallen.

Ich besuchte unter anderem die Firma Römertopf, die Ihre neue Linie „Römertopf goes BBQ“ ausführlich vorstellten. Die Gefäße können unter anderem auf offener Flamme verwendet werden!

Koziol hatte einen sehr schönen Stand, der wunderbar dekoriert war.

Bei Kahla konnte ich wunderschönes Porzellan bestaunen, einfach großartig!

Diese Tasse fand ich mehr als gelungen! 🙂

Nebenbei erwähnt, bekam ich bei Kahla einen Kaffee und ich würde behaupten, das war der beste Kaffee den ich jemals getrunken habe! Sooo lecker!

Auf dem Stand von Hugo Frosch bekam ich vollends das, was ich mir eigentlich unter einem Hersteller-Kontakt auf einer Messe erhofft hatte. Ein persönliches Gespräch mit dem Inhaber der Firma. Ich konnte Fragen stellen, die freundlich beantwortet wurden. Mir wurden ebenfalls Fragen gestellt, weil Interesse daran bestand, auch mal hinter die Kulissen eines Bloggers zu schauen. Das fand ich mehr als gelungen und es war ein großes Vergnügen.

Mir ist bewußt, dass das bei großen Firmen nicht immer möglich ist. Die Anfrage der Blogger scheinen immens groß zu sein und manche Firmenmitarbeiter machten auf mich eher einen gelangweilten bzw. müden Eindruck, was ich rein menschlich gesehen, verstehen kann.

Mir wurde die Frage mehrfach gestellt, ob sich dieser Messebesuch mit einer über zweistündigen Anreise für mich gelohnt hat.

Für mich persönlich kann ich sagen: Ja!

Zum einen wollte ich mir die Ambiente gerne einfach mal anschauen und mit neuen Eindrücken und Ideen nach Hause fahren. Glaubt mir, dort gibt es jede Menge zu schauen. Zum anderen wollte ich gerne persönliche Kontakte zu den Herstellern knüpfen, welches mir bei dem einen erfolgreicher, bei dem anderen weniger erfolgreich gelungen ist.

Ich kann die Frage, ob sich dieser Messebesuch für einen Blogger „lohnt“, nicht pauschal beantworten. Jeder Blogger hat seine eigene Motivation, um an einem solchen Erlebnis teilzunehmen.

Stellt sich auch die Frage, ob ich als Blogger immer nur an etwas teilnehme, wenn es sich „lohnt“. Muß es sich für mich denn immer „lohnen“? Vielleicht könnte man einfach mal in Betracht ziehen, dass man auch als Blogger etwas unternimmt, weil es einem interessiert und vielleicht einfach nur Spaß macht!

Wart Ihr schon mal auf der Ambiente?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

 

 

Dermalogica Daily Superfoliant – Produkttest über die FreundinTrendlounge

Allgemein, Beauty, Produkttests 12 Comments »

Über die FreundinTrendlounge durfte ich an dem Produkttest des neuen Dermalogica Daily Superfoliant teilnehmen!

Dermalogica Daily Superfoliant Testpaket Probenqueen

In dem Testpaket der Freundin Trendlounge befand sich das Dermalogica Daily Superfoliant in Originalgröße (57g) und drei kleine Tuben Dermalogica Anti Age smart Serum! Desweiteren die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Freundin und Informationsmaterial!

Hautalterung liegt in der Luft

Studien haben erwiesen, dass es zwischen der Belastung durch Luftverschmutzung und den Anzeichen von Hautalterung einen Zusammenhang gibt. Diese macht sich in Form von Pigmenten und trockenheitsbedingten Fältchen bemerkbar. Die Hautstruktur wird geschwächt und die Hautsensibilität nimmt zu.

Die Top 5 der Schadstoffe sind folgende:

1. Feinstaub

Darunter fällt Asche (z. B. durch das Baugewerbe produzierter Staub), Ruß von Kraftfahrzeugen verursachter Ruß etc.! Diese Stoffe können einen unregelmäßigen Teint und somit Pigmentstörungen hervorrufen.

2. Oxide

Hierunter fallen Stickstoffoxid und Schwefeldioxid, die aus natürlichen oder industriellenen Verbrennungsprozessen entstehen. Sie erzeugen freie Radikale, die den hauteigenen Lipidschutzfilm beeinträchtigen.

3. Bodennahes Ozon

Ist uns als Smog bekannt. Er führt nach nur ein paar Stunden dazu, dass der Haut einen beträchtlicher Anteil ihres natürlichen Vitamingehalts entzogen wird.

4. Kohlenwasserstoffe

Dies sind organische Schadstoffe, die aus der Holzverbrennung und aus Autoabgasen entstehen. Dies kann zu vermehrter Bildung von Pigmentflecken und Falten führen.

5. Zigarettenrauch

Ein Cocktail aus verschiedenen Schadstoffen, die zu vorzeitiger Hautalterung und Erkrankungen führen können.

Bis zu diesem Produkttest, habe ich nicht darüber nachgedacht, was alles in unserer Luft ist und ob dies meiner Haut schaden kann. Das sehe ich nach diesen Informationen anders.

Dermalogica Daily Superfoliant Informationsmaterial Probenqueen

Auf der Seite von skinpollution  könnt Ihr schauen, wie hoch der Schadstoff-Index an einem bestimmten Ort ist! Ich habe meinen Wohnort gleich eingegeben und bin doch erschrocken, wie hoch er war. Auch wenn ich mir denken konnte, dass die Schadstoffbelastung im Ruhrgebiet hoch ist.

Dermalogica Daily Superfoliant Skinpollution.com Ergebnis NRW Probenqueen

Wie wirkt Daily Superfoliant?

Kommt das Pulver mit Wasser in Berührung wird ein Komplex aus drei Wirkstoffen freigesetzt, der sich aus hochwertigen Enzymen, hauterneuernden Alphahydroxysäuren und einer Anti-Schadstoff-Technologie zusammensetzt.

Binchotan-Aktivkohle von der Ubame Eiche (wird auch als „weiße Kohle“ bezeichnet) reinigt die Haut und absorbiert Umweltgifte, die tief in den Poren sitzen.

Niacinamid hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Es verhindert die Anlagerung von Schadstoff-Artikeln.

Oryza Sativa (Reiskleie) Extrakt, aus Reiskörnern oder – hülsen, enthält Phytinsäure, die eine peelende Wirkung besitzt.

Rotalgen und Tara-Fruchtextrakt stärken die natürliche Barierrefunktion der Haut und bieten somit Schutz vor den Anlagerungen und Eindringen der Umweltschadstoffe.

Ein Enzym-Trio aus Papain, Lipase und Subtilisin löst Eiweißablagerungen in der Haut.

Apfelsäure und Milchsäure machen die Haut extrem geschmeidig.

Wie oft kann ich Daily Superfoliant benutzten?

Die Antwort ist: täglich!

Sollte jemand sensible Haut haben, kann es auch einen Tag über den anderen benutzt werden.

Ich persönlich benutze es jeden Abend und konnte bisher keinerlei Hautreizung feststellen.

Wie wird das Pulver angewendet?

Ca. einen halben Teelöffel von dem Pulver in die nassen Handinnenflächen schütten

Dermalogica Daily Superfoliant Pulver auf Handinnenfläche Probenqueen

Dann die Hände aneinander reiben, bis eine cremige Konsistenz entsteht

Dermalogica Daily Superfoliant Pulver mit Wasser vermengt Probenqueen

Dann mit kreisenden Bewegungen das Produkt auf die vorher gereinigte Haut ca. 1 Minute sanft einmassieren. Dabei die Augenpartie aussparen. Anschließend gründlich mit warmen Wasser abspülen. Das Pulver fühlt sich bei der Anwendung sehr angenehm auf der Haut an.

Ich habe mich an die Anwendungshinweise gehalten und es ist wirklich spielend einfach. Anfänglich hatte ich Schwierigkeiten mit der Dosierung des Pulver´s.

Dermalogica Daily Superfoliant Öffnung Probenqueen

Doch nach ein paar Anwendungen hatte ich es raus. Allerdings erschließt sich mir die Art der Öffnung im Deckel mal so überhaupt nicht. Da würde ich vielleicht einfach mal nachfragen. Denn irgendwer hat sich ja etwas dabei gedacht, auch wenn es auf Anhieb nicht ersichtlich ist. Auch das Abziehen des Schutzaufklebers auf der Schütte gestaltete sich für mich persönlich sehr schwierig. Aber das Problem bestand nur einmalig, weil ich den Schutzaufkleber komplett entfernt habe.

Ergebnis?

Die Haut soll sich direkt nach der Anwendung frisch und sauber anfühlen.

Das gewünschte Ergebnis kann ich absolut bestätigen.

Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung unbeschreiblich weich und rein an. Sie ist glatt und duftet gut!

Design/Verpackung:

Die Plastikflasche mit dem Pulver wird in einer durchsichtigen Kunststoff/Pappverpackung geliefert.

Dermalogica Daily Superfoliant Verpackung Probenqueen

Der einzige Sinn dafür wird sein, dass die weiße Plastikflasche mit dem Pulver vor äußerlichen Gebrauchspuren, die beim Verpacken Verräumen der Ware entstehen können, verhindert wird.

Das Produkt gehört meiner Meinung nach zu Höherpreisigen seiner Klasse und dafür wirken das Design und die Verpackung ziemlich einfach gestaltet und machen keinen hochwertigen Eindruck.

Dermalogica Daily Superfoliant Dose geöffnet Probenqueen

Ich habe mir die Füllhöhe des Daily Superfoliant angeschaut und hatte sofort den Gedanken „Verschwendung“ im Kopf. Diese Plastikflasche hätte wesentlich kleiner ausfallen können, alleine im Gedanken für die Umwelt. Wo doch gerade bei diesem Produkt gerade auf die Umweltverschmutzung und deren Folgen hingewiesen wird.

Preis:

72 Euro für 57 g (Preis laut Internetseite Dermalogica) 

Dermalogica Daily Superfoliant Zeitschrift Freundin Probenqueen

Fazit:

Das Daily Superfoliant ist leicht anzuwenden und macht die Haut weich und zart.

Es riecht angenehm und hinterläßt ein Wohlgefühl auf meiner Haut.

Ich persönlich finde, an der Verpackung und an dem Design gilt es noch Finetuning durchzuführen.

Ich bedanke mich herzlich bei FreundinTrendlounge und bei Dermalogica für diesen tollen Produkttest!

Habt Ihr das Daily Superfoliant schon im Handel entdeckt? Würde Euch das Produkt interessieren?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

*PR-Sample

 

%d Bloggern gefällt das: