Dankbarkeit ändert alles – von M. Gail Woodard (Werbung)

Allgemein, Bücher 10 Comments »

Dankbarkeit ändert alles

img_1368

Ich lese gerne. Es bedeutet für mich pure Entspannung. Ich vergesse dabei alles um mich herum. Wenn das Buch mich fesselt. Bei dem Buch „Dankbarkeit ändert alles“ von der Autorin M. Gail Woodard habe ich es anders erlebt. Warum? Weil es mich von den ersten Seiten an berührt hat. An dieser Stelle möchte ich  mich beim Reichel-Verlag bedanken, welcher mir das Buch kosten- und bedingunsfrei zur Verfügung gestellt hat.

img_1367

Habt Ihr schon mal einen Aha-Moment erlebt, völlig unerwartet, wo Euch Eure Gefühle übermannt haben und Ihr plötzlich ganz genau wußtet, was die Antwort auf eine Frage ist. Euch war plötzlich klar, welchen Weg Ihr von allen möglichen gehen wollt, obwohl Ihr zuvor noch unentschlossen und vielleicht sogar ängstlich wart?

Einen solchen Moment erlebt die Autorin M. Gail Woodard in Paris, im Rodin Museum, als sie Auguste Rodins Skulptur „Das Höllentor“ betrachtete. In diesem Moment wird mir bewußt, ich war noch nie in Paris, ja noch nicht mal in Frankreich…

Jedenfalls habe ich in meinem Leben auch schon einen solchen Moment erlebt, sicherlich mehrfach, doch einer ist mir ganz bewußt im Herzen geblieben, weil er mein ganzes weitere Leben verändert hat. Ich schlug eine neue Richtung in meinem Leben ein, mit allen Höhen und Tiefen die sich daraus ergaben. Ob ich es je bereut habe? Oh nein, das kann ich mit Gewissheit sagen. Ich bin dankbar für den „Geistesblitz“ den ich damals in Cavoeiro in Portugal erlebte.

Das Thema „Dankbarkeit“ ist für ein Buch ganz gewiß nicht neu und wenn man das Buch gelesen hat, ist man auch nicht plötzlich ein anderer Mensch. Doch mich hat es dazu bewegt, inne zuhalten, nachzudenken und vielleicht hat es doch Einfluß genommen, darauf, wie ich nun mit Situationen umgehe, was ich daraus für mich mache.

img_1371

Sehr sympathisch fand ich, dass die Autorin gleich zu Beginn des Buches sinngemäß schreibt, dass Ihr Buch nicht weltverändernd ist. Die Frage ist, was der Leser aus den niedergeschriebenen Worten macht. Was nehme ich aus dem Buch für mich persönlich mit? Die Autorin zeigt in Ihrem Buch die Möglichkeit auf, anders mit Situationen bzw. eingefahrenen Denkweisen umzugehen. Vielleicht bewußter zu denken, zu fühlen, zu handeln. Haben wir nicht selber die Wahl, wie wir mit einer Situation, einem Gefühl „umgehen“?! Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten, als nur die Eine. Statt in Panik zu verfallen, mit Ruhe und Besonnenheit an eine neue oder auch alte Situation heranzugehen. Es nicht als nervig zu betrachten, sondern als Herausforderung, an der wir wachsen.

img_1366

Nehmen wir das Weihnachtsfest. Ich war das erstmal nach dem Tod meiner Mama über Weihnachten in Deutschland. Das erste mal nach fünf Jahren und ich hatte echt Respekt vor dieser Zeit. Angst würde ich es nicht nennen, denn mir würde außer einem Wahnsinns-Gefühlschaos ja nichts passieren. Aber eben vor diesem hatte ich echt Respekt. Dazu sollte ich erwähnen, ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch. Ich lasse mich oft von meinem Gefühlen leiten, und das kann ich jetzt völlig wertfrei schreiben. Denn FÜHLEN ist auch ein wichtiger Aspekt in unserem Leben, Gefühle zulassen und sie annehmen, auch wenn das bedeutet, Menschen loszulassen. Auch das habe ich dieses Jahr Weihnachten lernen müssen.

Oh, ich kann  Euch sagen, in der Zeit vor Weihnachten, habe ich oft mit mir und dem Leben gehadert. Stand ich plötzlich vor einer Situation, die ich eigentlich überhaupt nicht haben wollte. Also war alles doof, ja einfach alles. Das Einkaufen, das Geschenke einpacken, das Outfit aussuchen. Einfach alles.

Der Grund, warum dieses Weihnachten gar nicht so doof war, wie ich es mir eingeredet habe, dafür gibt es viele verschiedene Gründe, einer ist zum Beispiel, dass ich LIEBEvolle Menschen um mich herum hatte, die mir die Feiertage verschönert haben. Dafür bin ich dankbar. Ich hatte viele Momente der STILLE, in denen ich in mich gehen konnte und meinen Gefühlen und Tränen freien Lauf lassen konnte. Ich bin besonders achtsam durch die Weihnachtstage gegangen, nicht, dass ich das sonst nicht mache. Doch im Alltag schiebt man ACHTSAMKEIT doch manchmal einfach weg, als wäre es ein kleiner Störenfried, für den man keine Zeit hat.

In den nächsten Tagen wird es in meinem Leben sehr ruhig zugehen, jedenfalls wenn es nach meinem Plan läuft. Dafür habe ich mich ganz bewußt entschieden, weil ich in mich gehen möchte. Ich möchte Pläne für das neue Jahr schmieden, über meine Zukunft nachdenken, meine Möglichkeiten in Erwägung ziehen und meine Herzenswünsche visualisieren.

img_1370

Wenn Ihr Momente der Ruhe braucht. Eure Gefühle, Euer Leben einfach mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten wollt, dann kann ich Euch das Buch „Dankbarkeit ändert alles“ ans Herz legen. Vielleicht gerade in dieser Zeit zwischen den Jahren, aber auch zu jeder anderen Zeit, in denen Ihr einfach mal die Möglichkeit braucht, Euren Blickwinkel ein wenig zu verändern. Vielleicht werdet Ihr erstaunt sein, was dieses Buch in Euch auslöst. Die Autorin ist übrigens nach einem Yogakurs nach Paris gereist. Da fällt mir wieder ein, dass ich schon seit Wochen mit dem Gedanken spiele, autogenes Training zu machen. Vielleicht ist die Zeit jetzt endlich gekommen!

Wann wart Ihr das letzte mal DANKBAR?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

Brandnooz Box November 2016 – Leckere Novembernovitäten

Allgemein, Boxen, Food & Drinks No Comments »

Heute stelle ich Euch die Brandnooz Box November 2016 mit dem Motto „Leckere Novembernovitäten“ vor!

Brandnooz Box November 2016-gesamt-probenqueen

Ob mich die Brandnooz Box November 2016 „Leckere Novembernovitäten“ glücklich macht?

Brandnooz Box November 2016-brandt-corny-probenqueen

Brandt knusper mich „Tomate“ 120 g – 1,59 Euro

Leider schon ein mir bekanntes Produkt. Habe ich schon ausprobiert. Perfekt als Suppenbeilage oder zum knuspern mit einem leckeren Dip. Gibt es auch noch in der Geschmacksrichtung „Kräuter“. War hoffentlich das letzte mal in einer meiner abonnierten Boxen.

DeBeukelaer „ChocOlé“ 75 g – 1,29 Euro

Auch dieses Produkt ist mir schon bekannt und haut mich nicht wirklich vom Hocker. Ich werde bestimmt jemanden finden, den ich damit eine kleine Freude bereiten kann.

Corny Haferkraft „mandel-karamell“ 65 g – 0,99 Euro

Dieses Produkt kenne ich noch nicht und ich bin sehr auf den Geschmack gespannt. Als Snack zum Nachmittagskaffee oder für unterwegs.

Brandnooz Box November 2016-kandis-salz-sojasoße-probenqueen

Diamant „brauner Kandis“ 500g – 1,49 Euro

Mag ich. Am liebsten in meinem Früchtetee. Zur Not auch in meinem Nespresso-Espresso. Ein „must-have“ in meiner Küche.

Bad Reichenhaller „Grobes Marken Salz“ 500 g – 1,99 Euro

Ebenfalls ein „must-have“ in meiner Küche! Ich benutze seit Jahren grobes Salz, welches ich frisch mit einer Salzmühle zerkleinere. Das grobe Salz von Bad Reichenhaller hatte ich es allerdings noch nicht.

Lee Kum Kee „Helle Sojasauce Supreme“ 150 ml – 1,47 Euro

Sojasauce ist ebenfalls in meiner Küche ein „must-have“, allerdings bisher in der dunklen Variante. Bin sehr auf den Geschmack gespannt.

Brandnooz Box November 2016-krueger-matcha-und-fruechtepunsch-probenqueen

KRÜGER YOU „Matcha Latte Kokos“ 250 g – 2,49 Euro

Ich bin wahrscheinlich zu alt und zu unflexibel, dieses Produkt erreichte bei NULL Points. Habe es direkt verschenkt. Warte noch auf Feedback.

Alkohlfreier Früchtepunsch – alternativ Produkt ohne Alkohol

Dieses Produkt bekommt bei mir ebenfalls NULL Points. Ich mag keinen Früchtepunsch. Ich mag nicht mal Glühwein. Total egal, ob mit Alkohol oder ohne. Stattdessen hätte ich mir persönlich lieber einen tollen Fruchtsaft gewünscht. Aber auch mit diesem Produkt konnte ich jemanden eine kleine Freude bereiten!

Brandnooz Box November 2016-vanillesosse-ovomaltine-kaki-probenqueen

MILRAM Dessert Soße 500 ml – 1,49 Euro

Es gibt wahrscheinlich genau einen Menschen auf dieser Welt, der keine Vanille-Soße mag und das bin ich. Meine beste Freundin hat sich um so mehr über die Vanille-Soße gefreut! 😉

Ovomaltine Kakaopulver – alternative zu Bärenmarke?!

Tja, also bei mir fehlte die Bärenmarke-Sahne, die ich in der Tat gerne probiert hätte. Stattdessen hatte ich dieses Ovomaltine-Gedöns in meine Box. Sicherlich ein Versehen. Kann passieren. Rege ich mich auch nicht drüber auf. Aber mußte es unbedingt ein Produkt sein, welches ich absolut nicht mag? *seufz*

Persimon® Frucht  (160-240 g / Stück) – 0,39-0,69 Euro

Echt, ich bin begeistert!!! Freiwillig hätte ich mir die Frucht nicht gekauft.

So kann ich tatsächlich etwas Neues ausprobieren, auf das ich total gespannt bin!

Wie gefällt Euch die Brandnooz Box November 2016? Von mir bekommt sie das Urteil „geht so“! Zuviel bekannte Produkte! Zuviel Produkte, die ich sowieso schon in der Küche habe! Zuviel Produkte, die ich einfach nicht brauche. Bald stelle ich Euch schon die Brandnooz Box Dezember 2017 vor. Die kam nämlich noch vor Weihnachten an! Seid gespannt! 🙂

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot

Allgemein, Food & Drinks, Produkttests 6 Comments »

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot *Werbung*

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot gruene-schnitte-vorderseite-probenqueen

Dankebitte natürlich war Sponsor bei dem Bloggertreffen #GemeinsambyHelene und da ich vorher noch nie etwas von dem Unternehmen gehört habe, war ich dementsprechend sehr neugierig.

Ihr könnt Euch auf der Homepage von Dankebitte natürlich über 30 fertige Brotbackmischungen aussuchen oder Euch selber ein Brot mit Euren Lieblingszutaten zusammenstellen (alle Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau). Euer Brot könnt Ihr aus 100 verschiedene Zutaten nach Euren Vorlieben kreieren.

Die Idee finde ich toll, denn ich stehe oft beim Bäcker und weiß gar nicht so genau, welches Brot ich nehmen soll und habe schon manches mal daneben gegriffen. Der Name klang toll, doch der Geschmack ließ zu wünschen übrig. Das Problem ist gelöst, wenn ich mir ein Brot mit meinen liebsten Zutaten selber zusammen mischen kann. Dann weiß ich, dass es mir schmeckt. Weiterhin verzichtet das Unternehmen zu 100% chemische Zusätze.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -gruene-schnitte-rueckseite-mit-hefewuerfel-probenqueen

Für mich ist kochen und backen mittlerweile Entspannung pur. Noch schöner finde ich es, wenn es einfach geht. Ja, ich mag es simpel. Ich bewundere Koch- und Backfeen, die absolute Meisterwerke in Ihrer Küche zaubern. Ich gehöre eher zu den Rustikaleren. Einfach und ja, es darf auch schnell gehen, ohne viel Zipp und Zapp. Und das ging es, nachdem ich mir die Brotbackmischung „Grüne Schnitte“ ausgesucht hatte. Es bedarf neben der Brotbackmischung nur noch einen 3/4 Würfel Hefe und 400 ml lauwarmes Wasser, dann konnte es los gehen.

Die Hefe im Wasser auflösen!

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -hefe-probenqueen

Die Brotbackmischung hinzugeben.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot brotbackmischung-gruene-schnitte-probenqueen

Alles gut verrühren.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -teig-verruehren-probenqueen

Den Teig in eine gefettete Kastenform (ca. 25 cm) geben (hier seht ihr ganz toll die ganzen Cashewnüsse im Teig, ich hätte sie am liebsten gleich heraus gepickt und vernascht). Der Teig ist relativ zäh.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -fertiger-teig-probenqueen

Für ein besseres Backergebnis alles ca. für 20 Minuten gehen lassen.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -brot-gegangen-oben-probenqueen

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -brot-gegangen-seitlich-probenqueen

Im nicht vorgeheizten Ofen bei 180 Grad mit Ober-/Unterhitze für 60 Minuten backen.

Fertig.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -brot-fertig-gebacken-oben-probenqueen

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -brot-gebacken-seitlich-probenqueen

Abkühlen lassen.

Dankebitte natürlich werde ich Dein Lieblingsbrot -brot-probenqueen

Genießen.

Wie Ihr seht, die Herstellung ist wirklich einfach und schnell.

Meine ausgewählte Brotbackmischung „Grüne Schnitte“ kommt mit Weizenmehl Typ 550, Weizenvollkorn, Cashewnüsse, Sesam, Bärlauch und Meersalz daher. Ihr seht es schon an den Zutaten, ich habe mir ein herzhaftes Brot ausgesucht.

Gerade beim Abendbrot darf es bei mir schon herzhaft und rustikal sein Gerne mit viel Käse, Wurst und Schinken.

Mir schmeckte das Brot sehr gut. Auch mein Papa fand es sehr lecker, wobei er sehr skeptisch wegen dem Bärlauch war.

Für mich ist die „grüne Schnitte“ das perfekt Abendbrot-Brot! Im Shop von Dankebitte natürlich findet Ihr auch schöne Geschenke und Mitbringsel. Perfekt für die Advent- und Weihnachtszeit!

Kennt Ihr die Produkte von Bittedanke natürlich? Backt Ihr Euer Brot selber?

Liebe Grüße,

Eure Natascha

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: